Anmelden

Archiv

Maria Herter, geboren am 15. September 1945, Sennenmattweg 1, 4202 Duggingen

Maria HerterMaria Herter

Spiel von Farben und Formen

Geboren in der Mitte des Septembers 1945 und aufgewachsen in Nord- und Süddeutschland, zog ich 1967 nach Basel und lebe seit 1984 in Duggingen. Neben meinem Beruf als Sozialarbeiterin ist Photographie meine Leidenschaft.

Auf meinen Reisen lerne ich fremde Länder kennen, ich streife durch Landschaften und Städte, besuche die Orte, in denen Menschen leben und ihre letzte Wohnung fanden. Und das liegt nicht nur fern, sondern auch in unmittelbarer Nähe meiner Wohnung. Auf Wanderungen und Spaziergängen versuche ich Augenblicke irgendeiner Art einzufangen.

Ich sah und erlebte im Spätherbst 2000 einen Teil der Libyschen Wüste. Ich hatte Glück, an einer Expedition in den Gilf Kebir und Jebel Uweinat teilzunehmen. Das riesige Gebiet liegt im Südwesten von Ägypten, zum Teil in Libyen und angrenzend an den Sudan.

Die Wüste ist keine Einöde, kein verlorenes oder eintöniges Land. Ich möchte Ihnen Fotos zeigen von einer lebendigen Wüste, die sich in verschiedenen Farben zeigt. Faszinierende, vom Wind geformte und bewegte Wellenmuster der Dünen. Grüne Inseln in den Wadis des Gilf Kebir und des Jebel Uweinat, und Landschaften aus Sand, Kies und Felsen. Die Farben des Sandes in allen Gelb- , Ocker- und Rot-Tönen. Kurz gesagt: das Spiel der Farben und die Lebendigkeit in einer fast hörbaren Stille. 

Der Botanische Garten in Basel liegt still neben dem Spalentor und der lauten Hektik der Kreuzung davor. Das Viktoria Haus ist ein ganz spezieller Ort dieses Gartens. Auch hier ein wechselndes Farbenspiel im Laufe des Tages, die Lebensformen in Grün, Victoria amazonica und Victoria cruziana, Königinnen der Seerosen, und ihre Nachbarn rund um das grosse runde Bassin. 

Wüste und Botanischer Garten sind für mich Orte der Ruhe, Besinnung und Gelassenheit.

Ich lade Sie herzlich zu der Ausstellung in der Praxis von Dr. H-J. Riedtmann-Klee ein.

Ausstellungen

1985 bis 1995 zu den Themen: Griechenland, Fenster und Türen, Wandern auf Lanzarote und La Palma und Carnevale di Venezia, in Arztpraxen in Binningen und Bottmingen.

  • 1996     Übergänge, Treppengalerie der FaBe, Missionsstr. 7, Basel
  • 1996     Petra-Steinbilder, Galerie Miniatures Teegarten, Basel
  • 1996     La Serrinissima, Pro Infirmis, Basel
  • 1997     Sand-Stein-Reisen,  SINA Orient Tours und Mata Hari Travel AG, Basel
  • 1998     Die Königliche Seerose, reppengalerie der FaBe, Basel und ihre Nachbarn
  • 2000     Lebensformen in Grün, Praxis Dr. Minder und Dr. Keller, Binningen
  • 2001     Träume von Sand und Wasser, Gemeinschaftsausstellung mit Hans Rudolf Heer