Anmelden

Archiv

Ausstellung von Bildern aus dem Malatelier der Stiftung Humanitas Horgen

Stiftung zur Förderung geistig Behinderter, Bezirk Horgen

Ich freue mich, in meiner Praxis-Galerie Seidenmal-Bilder geistig Behinderter aus der Stiftung Humanitas in Horgen ausstellen zu dürfen. Die lebhaften Formen und Farben, die in Horgen von den Weihnachtskarten der Humanitas-Stiftung bestens bekannt sind, faszinieren mich immer wieder von Neuem.

Brigitta Landwehr, Stiftung zur Förderung geistig Behinderter, Bezirk Horgen

Zur Entstehung der Seidenmal-Bilder schreibt die Betreuerin Brigitta Landwehr:

Die Künstler zeichnen respektive entwerfen die Bilder auf der aufgespannten Seide mit einem Phantomstift (dessen Strich nach einiger Zeit wieder verschwindet), entweder spontan nach einer eigenen Idee oder nach einem gemeinsamen Thema. Danach wird die Kontur des Entwurfs mit Gutta nachgezogen: diese bewirkt, dass die Seidenmalfarbe nicht weiter laufen kann. Die meisten Behinderten können dies selber ausführen, bei einigen von ihnen muss es von der Betreuerin gemacht werden.

Wenn die Gutta trocken ist, werden die Farben vom Künstler ausgesucht und zum Teil dann auch selber gemischt. Jeder hat so seinen eigenen Farbstil. Am lustigsten ist es, wenn möglichst viele gleichzeitig am Malen sind, so inspirieren sie sich gegenseitig und jeder möchte das noch tollere Bild machen. An Ideen fehlt es ihnen in der Regel nicht, und wer da nun behindert ist (im wahrsten Sinn des Wortes), ist hier oft in Frage gestellt.

Brigitta Landwehr, Stiftung zur Förderung geistig Behinderter, Bezirk Horgen

Die Vernissage der Bilder aus dem Malatelier der Stiftung Humanitas Horgen hat am Samstag, den 28. Juni 2008 von 14.00 bis 16.00 Uhr stattgefunden. Über die Finissage werden wir Sie rechtzeitig an dieser Stelle und über die Tagespresse orientieren.